Imke Hansen

8. April 2011

Shops Australia

Abgelegt unter: — Imke @ 09:02

Nun möchte ich mal etwas über die Geschäfte hier erklären, hier gibt es nur wenige die es auch in Germany gibt.


Zuerst die Supermärkte:

Woolworths und Coles:

dsc05985-500x375.jpg

Die zwei wohl größten Supermärkte hier, etwa mit Edeka zu vergleichen. Es gibt alles mögliche zum Essen, auch manch internationale Sachen. Dazu noch etwas für den Haushalt wie Messer, hygiene Artikel und Deko. Auch haben beide Märkte ihre Eigenmarke, die etwas billiger sind als die anderen Sachen. Bei Coles heißt diese “Coles” und bei Woolworths heißt es “Homebrand”.

IGA:

Vergleichbar mit Lidl, meist nicht sehr groß gebaut. Nicht so weit verbreitet wie Coles aber trotzdem fast die gleiche Auswahl. Auch dieser Supermarkt hat eine Eigenmarke, sie heißt “Black & Gold”.

ALDI:

Genau wie bei uns gibt es hier auch einen Aldi, gleich aufgebaut und fast gleiche Auswahl wie in Deutschland. Für uns deutsche super, Aldi importiert deutsche Produkte wie Schokolade und manch andere Lebensmittel. Es gibt aber ebenso Australische Marken.

Tankstellen:

Mobil, BP, 711, Shell, Caltex, kleine private Tankstellen ohne Namen.

24h Shops:

711: Dieser Shop ist besonders an der Sunshine Coast viel vertreten. Er führt alles was man brauchen könnte, Lebensmittel, Zigaretten, Handykarten aber auch hygiene Artikel und Getränke.

Nightowl: Ebenso wie 711 führt er viele Sachen die man beim Campen mal schnell vermissen kann. dazu hat Nightowl noch seine eigene Marke für Wasserflaschen.

Fastfood:


Domino´s + Eagleboys: Machen Pizza, es gibt sehr viel Auswahl, neben den Klassikern noch Pizzen mit Fleisch, Wurst oder dicken Garnelen. An jedem Dienstag kann man dort Pizza für nur 6$ essen. Neben den Pizzen vertreiben beide noch Desserts und Pasta.
Wen man reinkommt und bestellt wird nach dem Namen gefragt und welche dicke der Boden haben soll (dünn, classic oder dick). Wen alles aufgenommen wurde erscheint der Name auf dem Monitor an der Theke, wo die Pizza ist (im Ofen) und wan sie fertig ist. Wen man die Pizza holt muss man erst bezahlen.

Pizza Hut:
Genau wie in Deutschland, hauptsächlichen Pizzen und auch hier kann man an jedem Dienstag Pizza für nur 6$ essen, normal kostet sie um die 9-15$. Hier kann man auch eine Käsekruste für 3$ Aufpreis bestellen und man bezahlt gleich.

MC Donalds: Genau wie bei uns, hier gibt es aber nichts für $1 sondern ab $1.95.

Hungry Jacks: Fast genau wie Burger King. Auch hier gibt es den Whopper und Tendercrisp.

Subway: Wie in Deutschland, Baguettes, Wraps und Salate die man selber zusammenstellen kann.

red Rooster: Hier gibt es alles rund um Hühnchenfleisch. Von Nuggets bis zum halben Hähnchen und Burger. Natürlich auch Getränke, die man sich nach der Bestellung selber aus dem Kühlschrank nehmen muss und Desserts.


Süßes Fastfood:

Wendys und Donut King:

Donut King

Beide führen sehr leckere süße Sachen, Donuts, Muffins, aber auch Shakes oder Kaffee. Darauf sind die spezialisiert, Hotdogs kann man dort auch erwerben, wie auch Softdrinks. Meist werden die Donuts frisch gemacht, der Teig kommt ins Fett, wird gebacken, mit Zucker und Zimt bestreut und serviert.


Bottle Shops:

Dan Murphy’s,  thirsty Camel,  Liquere Land, BWS, the Bottle O, The Bottle Shop
Alle Shops führen Alkohol aller Art, viele internationale Marken sind hier vertreten. Berühmt ist hier der Wein in den Kartons, mit einem kleinen Zapfhan dran.
Die Preise für Alkohol sind sehr teuer. Ein 6-Pack Bier kostet um die $14 - $21 und Vodka von einer billigen Marke kann man kaufen ab $29.
Es gibt Alkohol nur in diesen Läden zu kaufen, nicht in Supermärkten. Genauso ist es verboten auf der Straße zu trinken.
Das besondere waren die sogenannten “drive thru” Bottle Shops. Es wurde im Auto bestellt und bezahlt.
eumundi.jpg

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URI

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

läuft stressfrei mit WordPress ( WordPress.de )